Sophie Bonnet ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Autorin. Mit ihrem Frankreich-Krimi »Provenzalische Verwicklungen« begann sie eine Reihe, in die sie sowohl ihre Liebe zur Provence als auch ihre Leidenschaft für die französische Küche einbezieht.

Mit Erfolg: Der Roman begeisterte Leser wie Presse auf Anhieb und stand monatelang auf der Bestsellerliste, ebenso wie die darauffolgenden Romane um den liebenswerten provenzalischen Ermittler Pierre Durand.

Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Hamburg.


Salut, darf ich mich vorstellen?

 

Sophie Bonnet

Mein Name ist Sophie Bonnet. Nein, es ist nicht mein richtiger Name, aber er ist inzwischen ein wichtiger Teil von mir. Ich habe ihn für meine Krimireihe gewählt, weil ich meinen Leserinnen und Lesern eine atmosphärisch dichte Welt zeigen möchte, in die sie vollends eintauchen können, um am Ende erfrischt wie nach einem Urlaub wieder aufzutauchen. Und zu dieser Welt gehört auch ein entsprechender Name.

Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder – eine wundervolle Familie, die zum Glück meine Liebe zur Provence teilt und mich bei einem Großteil meiner Reisen begleitet. Meine Lieblingsregion ist das Gebiet zwischen Monts de Vaucluse und Luberon, weshalb ich den fiktiven Ort Sainte-Valérie dorthin verlegt habe. Von dort aus erkundet Pierre bei jedem neuen Fall weitere Regionen der Provence, wodurch meine Entdeckungslust ein Gesicht bekommt.

Ich mag die vielseitige Landschaft, die Ruhe in den Bergen oder auf den weitläufigen Ebenen ebenso wie die lebendigen Orte an der Küste. Und das südfranzösische Essen! Wenn ich von meinen Reisen aus der Provence zurückkehre, ist mein Kopf randvoll mit Ideen, wie man all die leckeren Speisen umsetzen könnte, die ich vor Ort gegessen habe. Weshalb es außer meinen Krimis um Pierre Durand seit dem vergangenen Jahr auch ein Kochbuch gibt, in dem ich meine Lieblingsrezepte vorstelle. Darunter befinden sich einige Gerichte, die ich gerne zubereite, wenn ich Freunde zu uns einlade. Das Foto auf dem Beitragsbild ganz oben stammt übrigens von Marco Grundt, der eine meiner Gartenpartys für „Provenzalischer Genuss“ abgelichtet hat.

Was Euch auf meiner Homepage erwartet? Vor allem Impressionen und Tipps aus „meiner“ Provence. Hintergrundinformationen zu meinen Büchern, in denen auch die weniger schönen Seiten der jeweiligen Regionen angesprochen werden, die Probleme der dortigen Bewohner. Dazu Neuigkeiten aus dem Autorinnenalltag – und natürlich Rezepte.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und à bientôt,

Eure Sophie