Die Autorin

 

Sophie Bonnet ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Autorin. Mit ihrem Frankreich-Krimi "Provenzalische Verwicklungen" begann sie eine Reihe, in die sie sowohl ihre Liebe zur Provence als auch ihre Leidenschaft für die französische Küche einbezieht. Mit Erfolg: Das Buch begeisterte Leser wie Presse auf Anhieb und stand monatelang auf der Bestsellerliste, ebenso wie ihr zweiter Roman "Provenzalische Geheimnisse".

Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

 

 

 

Es ist Frühling in der Provence. Das Luberon-Tal ist in ein weiß-rosa Blütenmeer getaucht, und in den Destillerien rund um Sainte-Valérie herrscht Hochbetrieb. Inmitten dieser Idylle wird Paulette Simonet, Inhaberin der Kosmetikfirma Mer des Fleurs, tot und mit verbrühtem Gesicht in ihrer Seiferei aufgefunden. Unfall oder Mord? Feinde gab es reichlich. Die Verfechterin nachhaltiger Produkte hatte sich nicht nur mit den traditionellen Marseiller Seifenfabrikanten angelegt, sondern auch mit einer Supermarktkette, die billige Plagiate ihres Sortiments auf den Markt brachte.
Ein Fall für Pierre Durand, der sich gerade für die Position als Commissaire in Cavaillon beworben hat. Seine Ermittlungen führen ihn quer durch Südfrankreich – und in die Tiefen eines Rosenkriegs zwischen der Ermordeten und ihrem Exmann …
 

 

"Keine beschreibt die Provence so wunderbar sehnsuchtstreibend wie sie."

GRAZIA, Juni 2015

 





tl_files/Sophie-Bonnet/index/blanvalet-logo.jpgPaperback, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-7645-0555-4
Preis: € 14,99

    Wir geben 8 aufs Wort - Banner



    Das Syndikat - Logo



25. Mai: Ziegenname gesucht!

tl_files/Sophie-Bonnet/News/Cover Intrige schraeg.pngDie "Provenzalische Intrige" ist ab sofort im Handel erhältlich!

 

Pünktlich zum Erscheinen des neuen Krimis gibt es auf der Facebook-Seite vom Blanvalet Verlag ein Gewinnspiel zum Buch.

Ziege Cosima hat Nachwuchs bekommen, doch Pierre und Charlotte können sich nicht auf einen Namen einigen. Haben Sie eine Idee? Hinweise bitte bis zum 31. Mai direkt an die Facebook-Seite von Blanvalet. Der beste Name erscheint im nächsten Krimi-Band - und für den Gewinner gibt es eine provenzalisch duftende Überraschung!

 

28. April: Frühling in der Provence

 

tl_files/Sophie-Bonnet/Rezepte/Creme bavaroisJPG.JPGDer Frühling ist eine der schönsten Jahreszeiten in der Provence. Kirsch- und Mandelbäume stehen in voller Blüte und die Temperaturen sind bereits angenehm warm. Passend dazu gibt es im dritten Fall von Pierre Durand ein Rezept für Bavarois aux fleurs de cerises. Einer ursprünglich bayerischen Creme, die in Frankreich erstmals vom Pâtisseur Marie-Antoine Carême erwähnt wurde, und die aus der französischen Küche nicht mehr wegzudenken ist. Das Besondere an dieser Variante ist der Kirschblütensirup, der dem Ganzen eine herb-fruchtige Note verleiht.

 

tl_files/Sophie-Bonnet/Rezepte/Bluetensirup.JPGWie man diesen köstlichen Nachtisch macht, können Sie unter der Rubrik Rezepte nachlesen. Und wenn Sie keine frischen Kirschblüten mehr bekommen, dann empfehle ich die hervorragenden Produkte der Deutschen Blütensekt Manufaktur.